Praxistipp ... für Mitte September

Heidegarten

HeidegärtenHeidegärten gibt es für jede Größe, jeden Geldbeutel und Geschmack. Eine Heidepflanzung bringt ein Stück Natur in Ihren Garten. Im dichten Bewuchs finden Kleintiere wie Frösche, Insekten und einige Vogelarten Unterschlupf. Damit Ihnen ein toller Heidegarten sicher ist, beziehen Sie am besten nachfolgende Überlegungen in Ihre Planungen mit ein:

  • Heide liebt saure Bodenverhältnisse, am Naturstandort sorgt ein hoher Sandanteil für eine gute Drainage. Heidegärten nur an freien, sonnigen Plätzen anlegen.
  • Heidepflanzen nicht wie Zinnsoldaten aufstellen, sondern fließende Übergänge zwischen den Heidegruppen und anderen Gartenteilen schaffen.
  • unterschiedliche Heidearten nebeneinander pflanzen, nicht durcheinander. In den Grenzbereichen können sie überlappen oder durch unregelmäßige Streifen aus Polsterstauden und Polstergräser getrennt werden.
  • Größere Flächen durch Leitpflanzen wie Ginster oder Wacholder unterbrechen, die aber nicht zu groß werden dürfen. Sie werfen sonst zuviel Schatten auf die sonnenhungrige Heide. Wählen Sie deshalb Zwergformen.
  • Modellieren Sie kleine Hügel - sie bringen "Bewegung" in den Garten.
  • Findlinge, große Steine, Baumstämme sowie Rindenstücke sind wertvolle Gestaltungselemente.

Obwohl Sie mit einer geschickten Pflanzenauswahl eine Heidepflanzung rund ums Jahr erblühen lassen können, beginnt doch jetzt mit der Blüte der Sommerheide (Calluna) einer der wichtigsten Höhepunkte im privaten Heidespaß. Die attraktive Sommer-Heide ist ein polsterbildendes Heidekraut. Das Sortiment wurde in den letzten Jahren durch knospenblühende Sorten entscheidend verbessert und die Blütezeit bis zum ersten Frost ausgeweitet.

 

Weitere immergrüne Gehölze, die sich für eine Heidepflanzung anbieten (Auswahl):

  • Winterheide/Schneeheide, Erica carnea-Sorten
    Winterheide/Schneeheide, Erica carnea-Sorten
  • Rote Teppichbeere, Gaultheria procumbens
  • Gartenhülse, Ilex-Sorten
  • Kalmie, Kalmia latifolia-Sorten
    Kalmie, Kalmia latifolia-Sorten
  • Fruchtmyrte, Pernettya mucronata-Sorten
    Fruchtmyrte, Pernettya mucronata-Sorten
  • Blüten-Skimmie, Skimmia japonica 'Rubella'
  • Rhododendron in Arten/Sorten
  • Nadelgehölze in zahlreichen Arten und Sorten,Abies bis Tsuga

 

Buntlaubiges Lorbeerkrüglein, Leucothoe walteri 'Rainbow'Buntlaubiges Lorbeerkrüglein, Leucothoe walteri 'Rainbow'

Gelbbunter Farbtupfer mit zahlreichen weißen Blütentrauben, die von April bis Mai erscheinen und angenehm duften. Der Farbstrauch bringt Schwung in allzu monotone Heidebereiche, leider noch viel zu selten im Garteneinsatz.

 

Schattenglöckchen, Pieris japonica-SortenSchattenglöckchen, Pieris japonica-Sorten

Schattenglöckchen (Pieris-Sorten) sind eine Gruppe kleinbleibender Sträucher mit attraktivem Laub und Blüten, die - je nach Sorte - Farbe in schattigste Bereiche bringen. Viele Sorten überraschen mit einem knallroten Laubaustrieb und bis 15 cm langen Blütenrispen.

 

Kleinblättriges Fadengrün, Vinca minorKleinblättriges Fadengrün, Vinca minor

Das Kleinblättrige Fadengrün (Vinca minor) gilt als absolut verläßlicher, licht- und kalktoleranter Bodenbegrüner. Selbst in dunkelsten Gartenbereichen, etwa unter dichten Laubkronen, versagt er nicht. Der flache Strauch wächst niederliegend und wird kaum höher als 10 cm. Die Art blüht blau, es gibt auch weißblühende Sorten.